Aktuelle Informationen

 

Pro_Modellflug

Förderflieger auf der Breitenau

Letzten Samstag (04.10.2014) war es so weit: Mit großer Aufregung erwartete ich auf der Wasserkuppe die Bekanntgabe der Nutzung des OLC Discus 2ct 18m (D-KEGY) für die Saison 2014/2015. Dieses Förderflugzeug ist von Wilfried Großkinsky gestiftet und wird jedes Jahr aufs Neue deutschlandweit an einen jungen Segelflieger vergeben, der es schafft, unter die ersten 10 der OLC Junior Challenge zu fliegen.

In einer spannenden Saison 2014 mit vielen guten Wetterlagen war es mir gelungen, mit einigen großen FAI Strecken den 8. Platz der OLC Junior Challenge zu erreichen und wurde dann, nach meiner Bewerbung um den Flieger, tatsächlich für die Nutzung ausgewählt.

Seitdem ist mir das Grinsen im Gesicht nur sehr schwer zu nehmen, bitte verzeiht es mir!

Ausschlaggebend für die Vergabe war - so steht es auf der Urkunde - dass ich meine Wertungsflüge ausschließlich auf einem „älteren“ Vereinsflugzeug absolviert habe. Wie aus dem Wort “Vereinsflugzeug“ heraus zu lesen ist, steht neben dem Wort Flugzeug ein Verein, dem rückblickend mein ganz besonderer Dank gilt!

Angefangen bei unseren ehrenamtlichen Fluglehrern, die mir nach langem Schulen und viel Überredungskunst, doch endlich die Theorieprüfung zu schreiben, das Fliegen beibrachten. Ein weiterer Dank gilt dem Verwaltungsrat, der es mir anschließend möglich gemacht hat, unsere Vereins LS 4 (D-3539) für Trainingslager und Wettbewerbe zu nutzen und mir dadurch viel Vertrauen geschenkt hat. Bis hin zu jedem Einzelnen, der mir beim Auf- und Abrüsten geholfen hat, die Fläche gehalten hat, oder sonst in irgendeiner Weise geholfen hat.

Ganz besonders möchte ich mich jedoch jetzt auf diesem Weg bei Reinhold Ruß bedanken, der mich gerade während meiner Ausbildung zum Flugzeugbauer sehr unterstützt hat und mir bei technischen, als auch theoretischen Fragen über das Fliegen immer weitergeholfen hat! Ebenfalls auch bei Franz Hirmke, der mir nach dem Erhalt meines Flugscheines das Überlandfliegen beigebracht und sich nicht davor gescheut hat, mich 500 km in der LS 4  “hinter sich her zu schleppen“. Abschließend gilt mein Dank Hans Jürgen Schmacht, der mich anschließend sehr viel unterstützte und mir damit den Einstieg in das Wettbewerbsfliegen erheblich erleichtert hat!

Die ersten Flüge mit dem Discus liegen bereits ein paar Tage zurück und ich bin überglücklich über diesen tollen Flieger, der ausgezeichnete Flugleistungen besitzt, vereinigt mit einer großen Wendigkeit.

Nun ist die Freude auf die kommende Saison natürlich riesig und ich hoffe für uns alle, dass wir 2015 möglichst viele gute Flugtage bekommen!

Schöne Fliegergrüße

Max

Max vor dem ersten Start mit dem OLC Flieger Erster Flug

 

Mitgliederbereich

Termine

Keine Termine