Aktuelle Informationen

 

Pro_Modellflug

Tag des Sportes 14.11.2015

Am 14.11.2015 fand zum sechsten Mal in Folge der “Tag des Sports“ in der Bamberger Arena statt. Die Schirmherrschaft übernahmen in diesem Jahr Staatsministerin Huml und Oberbürgermeister Starke. Fast dreißig Vereine waren vertreten, über 2.000 Kinder und Eltern besuchten die dreistündige Veranstaltung, 600 Kinder nahmen an der “Stationen- Olympiade“ teil.

Bewegung und gesunde Ernährung im Mittelpunkt

Der Tag des Sports wird von Brose Baskets e.V. in Kooperation mit iSo veranstaltet und wirbt um Interesse an Sport, Bewegung und gesunder Ernährung. Zielgruppen der Mitmach-Veranstaltung sind v.a. Kinder, Jugendliche und deren Eltern. Das komplette Angebot ist kostenlos, der Eintritt ist frei.

Bamberger Flieger auch am Boden “In The Air“

Wie schon in den beiden vorausgegangenen Jahren war auch der Aero Club in diesem Jahr wieder mit von der Partie – vertreten mit einer starken Mannschaft. Mit einem tollen Team präsentierten wir uns als Botschafter der Fliegerei in Bamberg. Neben dem Segelflug war auch der Motorflug und Modellflug vertreten. Um es gleich vorweg zu nehmen: die Teilnahme war aus Sicht aller beteiligten ACB-ler ein voller Erfolg ... und deswegen werden wir auch in 2016 selbstverständlich wieder mit am Start sein. “We`ll Be Back!“

Frühstück für Alle

Gestärkt durch ein gemeinsames Frühstück mit Backwaren “Unserer Winklers“ in unserem liebgewonnen “Heimler-Heim“ (wahrscheinlich der letzte offizielle Rahmen unserer “Baracke“) starteten wir zur Halle, um dort umgehend unseren Stand aufzubauen.

Mitmachen ist Trumpf

Diese Veranstaltung lebt vom AKTIVEN MITMACHEN. Hierbei werden neben den Kindern auch die Eltern aufgefordert aktiv zu werden, mit dem Ziel sich für Sport- und Freizeitaktivitäten außerhalb des www. zu interessieren. Dazu boten alle teilnehmenden Vereine ein umfangreiches “Probier-Programm“ an, von dem reichlich Gebrauch gemacht wurde. Unser Stand war mit vielen interessanten und wissenswerten Informationen rund um die Fliegerei im ACB sehr ansprechend gestaltet. So fanden sich auf den Pinwänden Sachinformationen ebenso wie tolle Poster, Fotografien und Datenblätter zu Technik, Verein, Flugbetrieb und Flugfeld Breitenau. Die Infos waren auch für das Gewinnspiel wichtig, beinhalteten sie doch die notwendigen Antworten.

Besucher kamen voll auf ihre Kosten

Es wurden 80 (!) kleine flugfähige Modelle gebastelt und mit der Teilnahme am Gewinnspiel wahrten sich die Mitspieler die Chance auf einen von drei Freiflügen im Segelflugzeug. Publikumsmagnet und absolutes Highlight war natürlich – wie bereits in den Jahren zuvor – der Flugsimulator im Cockpit eines echten Segelflugzeugs. Um mitmachen zu können nahmen die “Piloten-Anwärter“ dafür geduldig gerne längere Wartezeiten in Kauf. Novum in diesem Jahr: den tollen Simulator stellten uns freundlicherweise die “Feuersteiner“ Flieger-Kameraden zur Verfügung. Dafür an dieser Stelle nochmals ein ganz herzliches Dankeschön – besonders an unseren Max (Dürr), der da die Strippen gezogen hat (unser Simulator hatte nach vielen Jahren treuer Pflichterfüllung seinen Geist aufgegeben – ein neuer ist bereits in Planung). Bemerkenswert und besonders erfreulich und daher ausdrücklich betonen möchte ich, daß (fast) alle Sparten (bis auf UL, Gerold möge nachsichtig mit mir sein ) des Aero Club zusammen beteiligt und aktiv waren. Ganz toll! Ein Umstand, den es seit dem letzten Oldtimer - Treffen in dieser Form nicht mehr gab und der in Zukunft auch am Platz wieder Schule machen sollte. Ich bin da sehr zuversichtlich. Neben den Segelfliegern waren (erstmals!) auch die Motorflieger und Modellflieger am Start. Vielen Dank dafür an Matthias für eine sehr ansprechende Präsentation. Und natürlich “last but not least“ gilt mein weiterer Dank unserem unermüdlichen Modellbau-Kameraden Bodo Scherer (auch erstmals mit dabei), der seine Sparte mit viel Idealismus, Leidenschaft und Herzblut vertrat und ohne den kein Modell gebastelt, geschweige denn in die Luft gekommen wäre. Gerade in einer Phase, in der unser Club in einem starken “physischen“ und “mentalem“ Veränderungsprozess und auch gewissermaßen “Neuanfang“ steckt, ist es wichtig (auch öffentlich) Flagge zu zeigen. Das haben wir – einmal mehr – mit der Teilnahme an dieser Veranstaltug eindrucksvoll getan und uns mit unserem Sport als einem lebendigen Teil der Bamberger Sport-Kultur in der Öffentlichkeit gekonnt präsentiert. Abschließend gilt mein ganz besonderer Dank natürlich allen beteiligten Kameradinnen und Kameraden, die den Stand des Aero Club Bamberg mit viel Spaß, Engagement, Herz und auch spürbarem Stolz betreuten und zum Leben erweckten. Ohne euch hätte es keine Teilnahme am Tag des Sports gegeben: Ihr wart Spitze!

Cast:

Die “Girlies“: Teresa Geiger, Alisa Strupat, Anna Svitak.

Die “Boy Group“: Max Dürr, Rene Geigenberger, Adrian Gottwald, Nico Grün, Jo Heimler, Florian Krah, Harry Müller, Benjamin Peter, Stefan Reuther

Die “Kompostis“: Joachim Pilz, Bodo Scherer, Matthias Sieber, Georg Schott, Michael Schumacher

Und natürlich die Dominique (es kann nur Eine geben): ich möchte mich bei dir noch einmal auf diesem Wege ganz besonders für deine tatkräftige Unter- stützung und Hilfe im “Back Stage“ bedanken (du weißt schon!). Das hast du prima hingekriegt. Das (du) (b)ist einfach unbezahlbar!

Regie: KMP

Fazit: Runde Sache, gelungener Tag, (fast) Alles richtig gemacht. “Wir sind nicht perfekt, aber verdammt nah dran.“

Ergo: NACH dem Tag des Sports 2015 ist VOR dem Tag des Sports 2016. Bis dahin wünsche ich uns allen eine gute Zeit, mit schönen, geilen und erfolgreichen Flügen in 2016 und immer eine sichere Landung. Hals- und Beinbruch!

PS: ... fast vergessen: Der Tag fand im Rahmen einer “Nudel-Orgie“ im “Orlando“ (Sebastian Grills “Nudel-Tempel“) einem dem Ereignis angemessenen, würdigen und sehr sättigenden Abschluß (früher nannte man so was “Helfer-Essen“). KMP – 3P

 

 

Mitgliederbereich

Termine

Keine Termine