Aktuelle Informationen

 

Pro_Modellflug

Jugendarbeit des ACB trägt Früchte

Die Flugwoche ist in vollem Gange und die ersten Erfolge werden sichtbar. Flugwochen werden zwei mal im Jahr zum Beginn der Pfingst- und der Sommerferien veranstaltet. Während dieser Zeit wird der, sonst nur am Wochenende stattfindende, Segelflugschulbetrieb eine ganze Woche lang aufrecht erhalten, gleichzeitig schlagen viele Jugendliche der Einfachheit halber gleich ihre Zelte auf dem Flugplatz auf.

Die Möglichkeit der intensiven Schulung während dieser Zeit mündete heute in zwei große Erfolge:

Zum einen wäre da der Freiflug von Theresa Geiger. Sie hat heute Ihren ersten Solo-Flug in einem Segelflieger absolviert. Ein wichtiger Schritt zur Lizenz. Ab jetzt darf sie, alleine in die Luft aufsteigen, allerdings nur unter Beobachtung des am Boden stehenden Fluglehrers, der sie jederzeit über Funk unterstützen kann.

Einen Schritt weiter ist Max Gall, den wir heute, mit dem Bestehen der praktischen Prüfung, in den Reihen der Lizenzinhaber begrüßen dürfen. Der Erhalt der Lizenz bedeutet, dass er ab jetzt jederzeit und eigenverantwortlich ein Segelflugzeug fliegen darf. Und wie er ganz richtig kommentierte: "Auto fahren darf ich noch nicht, aber ganz Deutschland aus der Luft erkunden."

Beiden alles Gute und allzeit happy landings!

Es soll an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben, dass solche Erfolge nur deshalb möglich sind, weil eine große Zahl an Segelfluglehrern des ACB jedes Wochenende ehrenamtlich den Schulbetrieb organisieren und unsere Flugschüler in den Geheimnissse des motorlosen Sports unterrichten. Ein Dank auch hierfür an alle Fluglehrer!

Hinterlasse deinen Kommentar

0