Aktuelle Informationen

 

Pro_Modellflug

Vereinsleben

Die Wanderhalle

Nein, es handelt sich nicht um den geplanten Hallenneubau.
Diese hier musste einfach weg und wie transportiert man eine Halle ... na ganz einfach!

ACB verbindet - Antrag über der Heimat

Jens W. hatte sich für den bedeutenden Moment etwas ganz besonderes einfallen lassen. Zur Überraschung seiner Freundin ging es am letzten Samstag an den Flugplatz.

Das ruhige und sonnige Wetter lud dazu ein, die Heimat der beiden von oben kennenzulernen. Mit der Remorquer des Aero-Club Bambergs ging es zunächst das Maintal entlang über Zapfendorf, Ebensfeld, Bad Staffelstein und Lichtenfels. Der Staffelberg, Kloster Banz und Vierzehn Heiligen konnten aus der Luft sehr gut ausgemacht werden. Von dort folgte der Flugweg der Rodach über Küps nach Kronach, wo die Freundin aufgewachsen ist und sich die beiden kennengelernt hatten.

Nach dem „Besuch“ des Elternhauses war es über Kronach so weit. Jens machte seiner Freundin einen (erfolgreichen) Hochzeitsantrag.

Wir freuen uns, dass wir ein kleines Stück zum Glück des jungen Paares beitragen konnten und wünschen für die Zukunft alles Gute.

MS

Können wir das schaffen?

Yo, wir schaffen das! Und Bob der Baumeister wäre stolz gewesen.

Nach wie vor befindet sich unser geliebter Flugplatz in keinem allzuguten Zustand. Obwohl es von Woche zu Woche besser wird und die große Liste der zu erledigenden Arbeiten stetig schrumpft, gibt es doch immer noch einiges zu tun. Heute stand die Graslandefläche 04 auf dem Programm. Schwer gebeutelt von Bombenräumungen und durch allerlei Baumaschinen, sollte aus der Mondlandschaft wieder eine würdige Landefläche entstehen.

Die Baumeister Horst und Pfiffer riefen und sie kamen in Scharen. Etwa 20 Mitglieder stellten ihre Arbeitskraft in den Dienst dieser spartenübergreifenden Baumaßnahme. Die gesamte Fläche der "04 Gras" bis zum Taxiweg wurde mit Hilfe von Traktor, Anhänger, Erde, Sand und viel Handarbeit bis auf 30m Breite eingeebnet, um sie danach mit Kunststoffplatten landefähig zu befestigen. Ordentlich festgewalzt verfügen wir jetzt auf der 04 Gras über eine veritable Grasfläche, auf der sichere Landungen wieder problemlos möglich sind.

Ein großer Dank an alle Helfer, die trotz Termin unter der Woche die Zeit gefunden haben, unsere Flugplatz wieder einen Schritt weiter zu bringen.

P.S.: Aufgrund der hohen Arbeitsbelastung war es nicht möglich, die Arbeiten fotodokumentarisch festzuhalten. Deshalb hier nur ein Symbolfoto aus dem Archiv.