Aero-Club Bamberg e.V.
Junge Liebe am Himmel über Bamberg

Bamberg ist durchaus eine romantische Stadt. Nicht nur die verwinkelten Gassen und alten Gebäude, die im sommerlichen Sonnenlicht glänzen, geben der Stadt ihren Charme; die Romantik zündet auch, wenn man sie von oben sieht. Ugur und Ayse haben diese Romantik auf eine besondere Weise erlebt.

Freitag, 23. August 2019. Ayse hat Geburtstag. Ihr waren die Augen verbunden, da ihr Freund Ugur ihr eine besondere Überraschung versprochen hatte. Sie staunte nicht schlecht, als sie sich am Flugplatz wiederfand. Die blau-weiße Maschine stand schon am Vorfeld, fliegen sollten sie mit zweien unserer Vereinskameraden, die die beiden persönlich kennen. Ein wenig aufgeregt, aber vollauf begeistert steigen Ugur und Ayse auf die hinteren Plätze unserer DR400, während Sebastian Bruha und Roland Geigenberger die beiden Pilotensitze einnehmen. Die Freude steht den zwei Fluggästen schon beim Losrollen ins Gesicht geschrieben.
 

Ayse und Ugur freuen sich auf ihren gemeinsamen Flug
Ayse und Ugur freuen sich auf ihren gemeinsamen Flug


Bamberg von oben zu sehen ist natürlich ein sehr schönes Geburtstagsgeschenk – aber Ugur hatte noch ganz andere Pläne. Während Ayse nichtsahnend ihren Flug genießt, ist Ugur mit den Gedanken bei uns am Boden. Monatelange Planung führte zu diesem Tag, zahlreiche Telefonate zwischen Sebastian und ihm, ständige Geheimhaltung in der Familie und im Freundeskreis. Während Ugur und Ayse im Flieger sitzen, kommen ihre Angehörigen zum Flugplatz, blasen hinter zugeschobenen Hallentoren herzförmige Luftballons auf und verteilen Blumen und Kerzen untereinander. Alles sollte bereit stehen, wenn unsere D-EITR zurückkommt und wie abgesprochen vor unserer Halle wendet, sodass sie mit dem hinteren Ende zur Halle steht. Das Gewusel ist groß, die Anspannung steigt; alles, was wir vorbereitet haben, ist hinter den Hallentoren verborgen, damit Ayse auch beim Herrollen ja nichts bemerkt.
 

Alles ist vorbereitet für den Moment der Wahrheit
Alles ist vorbereitet für den Moment der Wahrheit


Sebastian landet die DR400, sie rollen zurück zum Vorfeld, wenden wie abgesprochen vor der Halle und kommen mit dem Propeller in Richtung Landebahn gedreht zum Stillstand. Die zwei Piloten sind natürlich in Ugurs Pläne eingeweiht und verzögern das Aussteigen ihrer Gäste mit ein paar freundlichen Worten, einem kurzen Gespräch, welches uns zusätzliche Zeit verschaffen sollte. Zeit, in der wir einen roten Teppich hinter dem Flugzeug ausbreiten, die Kerzen in Herzform an dessen Ende legen und alle, die für diesen besonderen Tag zum Flugplatz gekommen sind, hinter der D-EITR versammeln. Als Ugur und Ayse aus dem Flieger steigen, ist alles perfekt.
 

Auf einmal blickt Ayse in viele vertraute Gesichter
Auf einmal blickt Ayse in viele vertraute Gesichter


Ayse versteht nicht, was hier vor sich geht. Warum blickt sie plötzlich in so viele bekannte Gesichter, was hat es mit all der Dekoration auf sich? Ugur steigt auf der anderen Seite des Flugzeuges aus und stellt klar, dass es sich bei diesem Flug mitnichten um ein reines Geburtstagsgeschenk gehandelt hat.
 

Ugur macht Ayse einen Heiratsantrag
Ugur macht Ayse einen Heiratsantrag


Ayses Tränen glänzen im sommerlichen Sonnenlicht, als sie Ugurs Heiratsantrag annimmt. Die Glückwünsche von allen Seiten wollen gar nicht mehr aufhören. Alle sind gerührt, große Freude breitet sich aus. Die Familie übernimmt, die Feierlichkeiten können beginnen. Ugur ist sehr glücklich, dass alles so perfekt gelaufen und seine monatelange Planung so gut aufgegangen ist, und macht sich mit seiner jetzt Verlobten auf die Weiterreise. Wir wünschen den beiden eine glückliche Ehe und ein erfülltes Leben miteinander. Alles Gute für eure gemeinsame Zukunft!

Wenn jemand von euch, liebe Leser, sich von dieser Geschichte inspirieren ließ oder sowieso schon Ähnliches im Sinne hatte, sprecht uns gerne auf eure Pläne an.