Aero-Club Bamberg e.V.
Von Traum bis Lizenz – Bericht eines Motorflugschülers

Als ich als Kind gelegentlich mit dem Fahrrad zum Flugplatz in Bamberg gefahren bin, wurde meine Begeisterung für Flugzeuge und für das Fliegen geweckt. Schon damals faszinierten mich die vielen Flugzeuge an den Flughäfen, die im Minutentakt landeten und wieder starteten. Ich stellte mir vor, wie es sein würde, selbst in so einer Maschine zu sitzen und sie steuern zu dürfen. Doch das alles war nur ein ferner Traum. Heute halte ich mit Stolz meine Privatpilotenlizenz in der Hand. Der Traum vom Fliegen hat sich für mich erfüllt, doch bis dahin war es nicht immer ein leichter Weg. Den ersten wirklichen Kontakt zu einem Flugzeug hatte ich, als ein Bekannter mich in der „Bravo Alfa“ auf meine ersten Flüge mitnahm. Dadurch wurde meine Leidenschaft fürs Fliegen entfacht und für mich stand fest, dass es Zeit wird, es anzupacken und das Steuer selbst in die Hand zu nehmen! 
 

Unsere "Bravo Alfa", die D-EFBA
Unsere "Bravo Alfa", die D-EFBA


Sofort nach meinem Fachabitur meldete ich mich beim Aero-Club Bamberg an und begann mit den ersten Flugstunden. Durch verschiedene Erlebnisse wie z.B. den Überflug einer Wolkendecke oder erste Landungen, die ich alleine durchführen durfte, stieg die Freude am Fliegen von Flugstunde zu Flugstunde stetig an. Viele Flugstunden mit verschieden Fluglehrer liegen hinter mir, ich sammelte jeden Tag neue Erfahrungen und lernte stets neue Verfahren kennen. Das kostete teilweise auch ziemlich viele Nerven, da natürlich nicht immer alles auf Anhieb klappte. Doch es lohnt sich!
 

Über den Wolken in der D-EFBA
Über den Wolken in der D-EFBA


Neben den Praxisstunden stand auch das theoretische Erlernen verschiedenster Gebiete von Instrumentierung über allgemeine Luftfahrzeugkunde bis hin zu Meteorologie auf dem Plan. Durch die Lernphase für die theoretische Prüfung muss jeder durch. Aber das ist halb so wild, da die Themengebiete für mich persönlich immer sehr spannend waren und ich mit dem sofortigen Bestehen der Prüfung belohnt wurde. Außerdem wurde dadurch mein Wunsch vom ersten Alleinflug zum Greifen nah. Der Tag, an dem ich mich das erste Mal allein mit der Bravo Alfa zu einem fremden Flugplatz fliegen durfte, war ein besonderes Highlight in meinem Leben. Noch heute denke ich an diesen Tag zurück, denn es fühlte sich an, als hätte sich mein Traum vom Fliegen tatsächlich erfüllt. Doch um das offiziell zu machen, fehlte noch das Absolvieren der praktischen Prüfung. Nach vieeelen aufregenden, aber auch manchmal sehr anstrengenden Flugstunden zu den verschiedensten Flugplätzen fühlte ich mich bereit für die Prüfung. Auch diese klappte beim ersten Versuch und endlich halte ich nach knapp zwei Jahren meine Pilotenlizenz in der Hand. Ohne die super Vorbereitung durch unsere Fluglehrer hier beim Aero-Club wäre das nicht möglich gewesen.
 

Flugplanung ist Teil der Ausbildung
Flugplanung ist Teil der Ausbildung


Jedoch fehlte mir während der Ausbildung leider ein wenig der Kontakt zu den anderen Flugschülern, um sich gegenseitig auszutauschen. Es wäre interessant gewesen sich über Flugrouten zu unterhalten und durch Tipps und Erfahrungen von den anderen Flugschülern zu lernen. Dieses Problem haben ein Flugschülerkollege und ich jedoch gleich angegriffen, in dem wir einen Stammtisch für die Motorflugschüler organisiert haben. Das hat die Atmosphäre im Verein gleich noch schöner gemacht und wir hoffen, dass das auch in Zukunft so bleiben wird.

Hier auf dem Flugplatz vom Aero-Club Bamberg hat für mich alles angefangen und ich blicke gerne auf meine Ausbildung zurück. Ehrlich gesagt kann ich es immer noch wirklich nicht glauben. Ich freue mich jedenfalls auf noch viele weitere Flugtouren hier im Verein und hoffe, dass auch ab und zu mal ein Ausflug mit unseren Fluglehrern drin ist.


Zum Abschluss noch einige Highlights meiner Ausbildung:
 

Auf dem Rückweg von Regensburg nach Bamberg
Auf dem Rückweg von Regensburg nach Bamberg

 

Rothenburg ob der Tauber aus der Luft
Rothenburg ob der Tauber aus der Luft

 

In der D-EFBA im Anflug auf Bamberg
In der D-EFBA im Anflug auf Bamberg

 

Mit der "Bravo Alfa" auf dem Flughafen Nürnberg
Mit der D-EFBA auf dem Flughafen Nürnberg